Green Boots

Green Boots auf dem Mount Everest„Green Boots“ ist der Name, der einer unidentifizierten Leiche auf der Nordroute zum Gipfel des Everest gegeben wurde. Der Name ‚Green Boots‘ (Grüne Stiefel) rührt daher, dass der verstorbene Kletterer auffällig grüne Kletterstiefel trägt und vollkommen bekleidet inklusive seiner Sauerstoffflaschen offenbar Schutz gesucht hat in einer Kalkstein Höhle. Der genaue Name des Verstorbenen, der vermutlich im Jahr 2006 in der Todeszone auf rund 8500 Metern verstorben ist. Green Boots galt lange als Wegpunkt auf dem Weg zum Gipfel

Seit dem Jahr 2014 ist die Leiche von ‚Green Boots‘ nicht mehr auffindbar – die genaue Identität konnte nie vollständig geklärt werden. Es gibt lediglich einige Spekulationen, dass es sich dabei um den vermissten indischen Bergsteiger ‚Tsewang Paljor‘ handelt, der im Mai 1996 nach einem überraschenden Blizzard nicht mehr vom Gipfel zurückkehrte.